DIE FRIST FÜR DIE ABGABE DER ERKLÄRUNG ÜBER DIE ERSTELLUNG DER VERRECHNUNGSPREISDOKUMENTATION UND DER CIT‑TP - MELDUNG RÜCKT NÄHER

HANDELSVERMITTLUNG QUELLENSTEUERPFLICHTIG IN POLEN?

WEITERE IMPLEMENTIERUNGSPHASE DER RICHTLINIEN DAC6 UND ATAD2

WEISSE LISTE DER STEUERPFLICHTIGEN NUR MIT POLNISCHEN BANKKONTEN

LEITER DER LANDESSTEUERAUSKUNFT VERWEIGERT DIE ERTEILUNG VERBINDLICHER AUSKÜNFTE ZU MDR

INDIVIDUELLE STEUERKONTEN AB 1. JANUAR 2020

WEISSE LISTE DER STEUERPFLICHTIGEN AB 1. SEPTEMBER

„NEUE” ERKLÄRUNG ZUR ERSTELLUNG VON LOCAL FILE

ERSTATTUNGSVERFAHREN FÜR DIE QUELLENSTEUER FÜR 2019 NACH DER ABGABENORDNUNG

WEITERE ÄNDERUNGEN ZUR UMSATZSTEUER BESCHLOSSEN

FREISTELLUNG VON DER EINKOMMENSTEUER FÜR PERSONEN BIS ZUM 26. LEBENSJAHR SCHON AB AUGUST

ERTRAGSTEUERVERGÜNSTIGUNG FÜR „SCHLECHTE SCHULDEN”

GESETZENTWURF ZUR IMPLEMENTIERUNG VON QUICK FIXES

DIE ANWENDUNG NEUER REGELUNGEN BEIM EINBEHALT DER QUELLENSTEUER AUSGESCHLOSSEN BIS ZUM 31.12.2019

DAS FINANZMINISTERIUM VERÖFFENTLICHTE ERLÄUTERUNGEN ZU VERRECHNUNGSPREISEN

MÖGLICHE ERFASSUNG DES QUELLENSTEUERAUFWANDS ALS ABZUGSFÄHIGE BETRIEBSAUSGABEN DES ZAHLERS

URTEIL DES GERICHTSHOFS DER EU BZGL. DER TANKKARTEN

NEUE ABGABENORDNUNG UND STEUEROMBUDSSTELLE

UMSATZSTEUERANSPRUCH BEI UNTERZEICHNUNG EINES ABNAHMEPROTOKOLLS

DIE OBERGRENZE FÜR DIE FREMDFINANZIERUNGSKOSTEN GILT NICHT FÜR OPERATE-LEASING

FRISTVERLÄNGERUNG FÜR DIE ÜBERMITTLUNG DER MITTEILUNG CBC-P UM DREI MONATE

UNERWARTETE UND RISKANTE WENDUNG DES FISKUS IN BEZUG AUF DIE VERRECHNUNG SOG. INDIREKTER KOSTEN

SALE-AND-LEASE-BACK OHNE VORSTEUERABZUG?

EINIGE KÖRPERSCHAFTSTEUERPFLICHTIGE WERDEN IHRE STEUERABRECHNUNG SPÄTER DURCHFÜHREN

NEUE STRUKTUREN DER DATEIEN SAF_VAT ERST AB 2020

DATENBANK MIT UMSATZSTEUERPFLICHTIGEN UNTERNEHMEN IN BÄLDE

„QUICK FIXES” – EU REGELT DIE INNERGEMEINSCHAFTLICHEN GESCHÄFTE NEU

DIE OBERGRENZE FÜR DIE KOSTEN IMMATERIELLER LEISTUNGEN GILT AUCH FÜR ABSCHREIBUNGEN

„ONLINE-KASSEN” AB 1. SEPTEMBER 2019

DER GESETZESENTWURF ZUM VEREINFACHTEN APA-VERFAHREN WURDE VERÖFFENTLICHT

DIE LISTE DER STEUEROASEN BLEIBT (BIS AUF WEITERES) UNVERÄNDERT

DAS FINANZMINISTERIUM ERLÄUTERT DIE ÜBERMITTLUNG DER INFORMATION ORD-U FÜR 2018

DAS FINANZMINISTERIUM ERLÄUTERT DIE AUFZEICHNUNG DER VERRECHNUNGSPREISANPASSUNGEN

OBERGRENZE FÜR DIE FREMDFINANZIERUNGSKOSTEN

VORAUSSICHTLICHE VERGÜNSTIGUNGEN FÜR DEN KAPITALMARKT

ZUSTIMMUNG DER EU FÜR DEN OBLIGATORISCHEN SPLIT-PAYMENT-MECHANISMUS IN POLEN

DAS FINANZMINISTERIUM ERLÄUTERT, WELCHE RECHTSBESTIMMUNGEN ZU VERRECHNUNGSPREISEN IM JAHR 2018 UND WELCHE IM JAHR 2019 GELTEN

ÄNDERUNGEN BEI DER ERSTATTUNG DER QUELLENSTEUER

ZENTRALES RECHNUNGSREGISTER – NEUES WERKZEUG DES FM ZUR ÜBERPRÜFUNG DER STEUERPFLICHTIGEN

BREXIT UND UMSATZSTEUER

DIE FRIST FÜR DIE ANZEIGE DER STEUERGESTALTUNGEN VERLÄNGERT BIS ENDE FEBRUAR 2019

ÄNDERUNG IN DEN EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNGEN FÜR 2018

NEUE GRUNDSÄTZE BEI DER ANPASSUNG DER VERRECHNUNGSPREISE

ÄNDERUNGEN IN DER UMSATZSTEUER - STEUERERSTATTUNG UND ZAHLUNGSAUSFALL

VEREINFACHTE ABRECHNUNGSREGELN FÜR DARLEHENSGESCHÄFTE

ÄNDERUNGEN FÜR USt-VORANMELDUNGEN UND SAF_VAT

DAS INKRAFTTRETEN DES NEUEN MECHANISMUS ZUR ERHEBUNG DER QUELLENSTEUER AUFGESCHOBEN

DAS MINISTERIUM VERÖFFENTLICHT DIE EMPFEHLUNGEN DES VERRECHNUNGSPREISFORUMS

twitter  RSS Feed  WTS YouTube channel